Im G-DRG System gibt es neben den Fallpauschalen und den Major Diagnostic Categories (MDC) auch verschiedene, spezielle Funktionen, die als logische Definitionen an mehreren Stellen im System angewendet werden können. Globale Funktionen gehören zu solchen, die Einfluss auf die Eingruppierung von Behandlungsepisoden nehmen können. Sie bestehen aus logischen Zuordnungen und Codes, die für mehrere Basis-DRGs oder MDC relevant sind. Letztlich können sich aufgrund von Veränderungen in den Funktionen auch Fallverschiebungen ergeben.

Zu finden sind die Listen der unterschiedlichen globalen Funktionen in Band IV des Definitionshandbuches, herausgegeben vom Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK).

 

Globale Funktionen – Auflistung

Folgende Globale Funktionen gab/gibt es:

  • ADMWT – Aufnahmegewicht
  • AufnG – Aufnahmegewicht
  • BORP – Bestimmte OR-Prozeduren
  • DiaH06 – Dialyse H06
  • DIAL – Dialyse
  • EML – Eingriff an mehreren Lokalisationen
  • EMLW02 – Eingriff an mehreren Lokalisationen W02
  • FR – Frührehabilitation
  • GFK – Geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung
  • INTKI – Intensivmedizinische Komplexbehandlung > 588 / 552 Aufwandspunkte
  • INTKII – Intensivmedizinische Komplexbehandlung > 1176 / 1104 Aufwandspunkte
  • KK11 – Komplizierende Konstellationen MDC 11
  • KK801 – Komplizierende Konstellationen 801
  • KK901 – Komplizierende Konstellationen 901
  • KKA11 – Komplizierende Konstellationen A11
  • KKA13 –  Komplizierende Konstellationen A13
  • KKA132 – Komplizierende Konstellationen A13 2
  • KKB02 – Komplizierende Konstellationen B02
  • KKE77 – Komplizierende Konstellationen E77
  • KKF03 – Komplizierende Konstellationen F03
  • KKF032 – Komplizierende Konstellationen F03 2
  • KKF06 – Komplizierende Konstellationen F06
  • KKF07 – Komplizierende Konstellationen F07
  • KKF08 – Komplizierende Konstellationen F08
  • KKF09 – Komplizierende Konstellationen F09
  • KKF15 – Komplizierende Konstellationen F15
  • KKF21 – Komplizierende Konstellationen F21
  • KKF43 – Komplizierende Konstellationen F43
  • KKG38 – Komplizierende Konstellationen G38
  • KKG40 – Komplizierende Konstellationen G40
  • KKH06 – Komplizierende Konstellationen H06
  • KKH38 – Komplizierende Konstellationen H38
  • KKI06 – Komplizierende Konstellationen I06
  • KKI66 – Komplizierende Konstellationen I66
  • KKI – Komplizierende Konstellationen I
  • KKII – Komplizierende Konstellationen II
  • KKIII – Komplizierende Konstellationen III
  • KKP – Komplizierende Konstellationen Prä-MDC
  • KKR61 – Komplizierende Konstellationen R61
  • KKT01 – Komplizierende Konstellationen T01
  • KKW02 – Komplizierende Konstellationen W02
  • KKWS – Komplizierende Konstellationen Wirbelsäule
  • KOR801 – Komplexe OR-Prozeduren 801
  • KORA13 – Komplexe OR-Prozeduren A13
  • KORI02 – Komplexe OR-Prozeduren I02
  • KORP – Komplexe OR-Prozeduren
  • KORPG – Komplexe OR-Prozeduren Gastro
  • KORPL – Komplexe OR-Prozeduren Leber
  • KP – Komplizierende Prozeduren
  • KPP – Komplizierende Prozeduren Prä-MDC
  • KVB – Komplexe Vakuumbehandlung
  • MKOR – Mehrzeitige komplexe OR-Prozeduren
  • MORF06 – Mehrzeitige komplexe OR-Prozeduren F06
  • MSPNG – Mehrere schwere Probleme beim Neugeborenen
  • MVE – Multiviszeraleingriff
  • Not VV – Nicht verstorben oder verlegt
  • ORA132 – Komplexe OR-Prozeduren A13 2
  • ORoB – OR-Prozeduren ohne Bezug
  • PTR – Polytrauma
  • PTX – Prä-Transplantations-Aufenthalt
  • S1105 – Intensivmedizinische Komplexbehandlung > 1104 Aufwandspunkte
  • S553 – Intensivmedizinische Komplexbehandlung > 552 Aufwandspunkte
  • SPNG – Schweres Problem beim Neugeborenen
  • UOR – OR-Prozeduren ohne Bezug
  • VBOR – Vierzeitige bestimmte OR-Prozeduren
  • VV – Verstorben oder verlegt

 

 


Weitere, relevante Informationen: