Die Kassenärztliche Vereinigung in Deutschland sind Körperschaften des öffentlichen Rechts gemäß § 77 Abs. 5 Sozialgesetzbuch V (SGB), die die Vertragsärzte und Vertragspsychotherapeuten der jeweiligen Bundesländer vereinen. Angehörige dieser Berufsgruppen werden mit sofortiger Wirkung nach ihrer Zulassung Mitglied in der KV ihrer Region. Hauptaufgabe der KVen ist die Sicherstellung einer vertragsärztlichen Versorgung von GKV-Versicherten.

 

Kassenärztliche Vereinigung – Aufgaben

Neben dem Sicherstellungsauftrag einer flächendeckenden ambulanten medizinischen Versorgung, gehen die KVen weiteren Aufgaben nach:

  • Interessenvertretung der Mitglieder
  • Vertretung hinsichtlich der Rechte der Mitglieder gegenüber der Krankenkassen und der Aufsichtsbehörde
  • Kontrolle und Aufsicht über die adäquate Pflichterfüllung der Vertragsärzte
  • Steuerung der Honorarverteilung
  • Ansprechpartner für jegliche Belange der Mitglieder (Abrechnung, Verordnungen, Gesetzgebungen, Praxisorganisation, etc.)
  • Berufspolitische Vertretung
  • Einigung mit den anderen KVen auf die Vergütung der ärztlichen Leistungen

 

Organisation der KVen

Die 17 Kassenärztlichen Vereinigungen haben sich auf Bundesebene zu dem Dachverband der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) zusammengeschlossen. Gemeinsam mit dem Spitzenverband Bund der Krankenkassen (GKV-Spitzenverband) beschließt die KBV wichtige Maßnahmen und Vereinbarungen über die medizinische Versorgung durch Vertragsärzte in Deutschland.

Folgende KVen haben sich in der KBV vereint:

  • Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW)
  • Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB)
  • Kassenärztliche Vereinigung Berlin (KV Berlin)
  • Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg (KVBB)
  • Kassenärztliche Vereinigung Bremen (KVHB)
  • Kassenärztliche Vereinigung Hamburg (KVH)
  • Kassenärztliche Vereinigung Hessen (KV Hessen)
  • Kassenärztliche Vereinigung Mecklenburg-Vorpommern (KVMV)
  • Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN)
  • Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein (KVNO)
  • Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz (KV RLP)
  • Kassenärztliche Vereinigung Saarland (KV Saarland)
  • Kassenärztliche Vereinigung Sachsen (KVS)
  • Kassenärztliche Vereinigung Sachsen-Anhalt (KVSA)
  • Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein (KVSH)
  • Kassenärztliche Vereinigung Thüringen (KV Thüringen)
  • Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL)

 

Kassenärztliche Vereinigung - Darstellung der regionalen Verteilung aller 17 KVen in Deutschland

Regionale Verteilung aller 17 KVen in Deutschland

 


Weitere, relevante Informationen: