Reimbursement Institute im Interview mit InnovativeMedizin.NRW

Köln, März 2018

Im aktuellen Trendreport 2018 zum Thema Mensch – Technik – Interaktion in der Medizin geht es vornehmlich darum, unterschiedliche Perspektiven zu beleuchten und somit ein voll umfängliches Bild bei der Einführung von Innovationen in den deutschen Gesundheitsmarkt zu diskutieren. Experten aus unterschiedlichsten Bereichen schildern aus Sicht des Patienten, des Arztes oder der Gesellschaft. Auch die Sichtweise von Start-Up Unternehmen oder die spätere Erstattung fließen in den Trendreport ein. Sehr zu empfehlen ist der Betrag von Herrn Dr. Harald Deisler, Unparteiisches Mitglied und Vorsitzender des Unterausschusses Methodenbewertung im Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA). Er beschreibt sehr knapp und dennoch inhaltlich äußerst Präzise, welche Voraussetzungen für die Erstattung medizinischer Methoden über die gesetzliche Krankenversicherung erfüllt sein müssen. Der Beitrag des Reimbursement Institute in diesem Report beschäftigt sich mit dem Thema „Innovationstransfer neuartiger Technologien in die Gesundheitsversorgung“. Wie ist die Erstattung im klinischen Bereich generell geregelt und welche Rolle spielen Industrie-in-Klinik Plattformen bei der Einführung neuartiger Technologien in den deutschen Klinikalltag?

 

Ein Beitrag des Reimbursement Institute zum Thema "Innovationstransfer neuartiger Technologien in die Gesundheitsversorgung"

Im Trendreport 2018 des Clusters Nordrhein-Westfalen geht es um das Thema Mensch – Technik – Interaktion in der Medizintechnik. Unterschiedlichste Sichtweisen vom Patienten bis hin zur Industrie werfen einen Blick auf die Möglichkeiten und Grenzen des Systems.

 

 

Lesen Sie hier die gesamte Ausgabe

 

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichern wir Informationen über Ihren Besuch in Cookies (Deutsch: Kekse). Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Mehr zum Datenschutz
Einverstanden